Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Gastvortrag von Guillaume Métayer

Mittwoch, 07.06.2017

Das Institut für Romanistik lädt herzlich zum Gastvortrag von Guillaume Métayer (Paris) ein:

« Nietzsche et Voltaire. De la liberté de l’esprit et de la civilisation »

Voltaire wird von Guillaume Métayer in zweifachem Sinn neu gelesen: durch die Augen Nietzsches, der sein wichtiges Werk Menschliches, allzumenschliches Voltaire widmete, und durch die eigenen Augen, mit Blick auf die Frage, was das Projekt der Aufklärung und „die Freiheit des Geistes“ in der heutigen Welt bedeuten.

Guillaume Métayer ist Literatur- und Philosophiehistoriker und forscht am CNRS Paris (Sorbonne Nouvelle / http://www.cellf.paris-sorbonne.fr/chercheur/metayer-guillaume); er ist darüber hinaus Übersetzer (aus dem Deutschen und dem Ungarischen) und Lyriker.

Ort und Zeit: Mittwoch, 21. Mai 2017 um 12.15 Uhr im SR 33.03.0082, Merangasse 70/III. Stock,

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Zentrum für Kulturvermittlung und dem Kulturzentrum bei den Minoriten statt.

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.